- für die Chakras

Anwendungen für die Chakras:

Harmonisierung der Chakras mit Essenzen-Kombinationen

 

 

Es gibt verschiedene Essenzen-Anwendungen, um die Chakras zu harmonsieren:

  • Die Chakras können mit den jeweils Ihnen zugeordneten drei einzelnen Essenzen harmonisiert werden - also zum Beispiel das Wurzel-Chakra mit Gold, Rubin und Ackerwinde (man kann zum Beispiel Gold morgens einnehmen, Rubin mittags und Ackerwinde abends).
  • Man kann die entsprechende Chakra-Mischung einsetzen - also hier im Beispiel die Zusammenstellung Chakra 1, das sind die drei einzelnen Essenzen Gold, Rubin und Ackerwinde gemischt in einer Flasche und man nimmt drei Mal täglich die Mischung ein.
  • Eine Chakra-Harmonisierung gelingt auch mit der langfristigen Wochenkur, bei der man alle Chakras nacheinander reguliert und nicht nur das jeweilis betroffene Chakra.
  • Oder man reguliert das Chakra mit der untenstehenden Essenzen-Kombinationen.

 

 

Spezielle Kombinationen der Metall-Essenzen zur Chakra-Harmonisierung:

Zuordnungen der Metall-Essenzen
Zuordnungen der Metall-Essenzen

Zuordnungen der Edelstein-Essenzen

Zuordnungen der Edelstein-Essenzen
Zuordnungen der Edelstein-Essenzen

Zur Beachtung: Wir weisen darauf hin, dass die „Original Alchemistischen Essenzen“ von RUBEDO nach Paracelsus keine Heilmittel im Sinne der heutigen Schulmedizin sind. Vielmehr sind sie rein energetische Hilfsmittel zur ganzheitlichen Harmonisierung energetischer Disharmonien.