Tests

Tests zur Wirksamkeit der alchemistischen Essenzen

 

Kirlian-Aufnahme eines Tropfen von Gold-Essenz

Kirlian-Aufnahme eines Tropfen der Gold-Essenz

Kirlian-Aufnahme eines Tropfen derSilber-Essenz

Perle
Silber-Essenz

In den Schriften des Paracelsus und vieler anderer Alchemisten aus Europa, Indien aber auch aus China finden sich zahlreiche, heute utopisch klingende Beschreibungen über die Wirkung dieser Essenzen – sowohl in ihrer gesundheitlichen Wirkkraft als auch in ihrem langfristigen Einfluss auf die spirituelle Entwicklung.

So schwärmte beispielsweise Paracelsus, der berühmte Alchemist und Arzt (1493-1541) über die Gold-Essenz „Aurum Potabile“: „Unter allen Elixieren ist das Gold das höchste und das wichtigste für uns, denn es kann den Körper unzerbrechlich erhalten. Trinkbares Gold heilt alle Krankheiten, es erneuert und stellt wieder her.“

Noch älter sind die Berichte von chinesischen Alchemisten. Rund 250 Jahre nach der ersten chinesischen Beschreibung des alchemistischen Trinkgoldes heißt es im Tsan Tung Chi (142 n. Chr.), dass chinesische Alchemisten durch seine Einnahme einen unvergänglichen „Diamantkörper“ erhalten hätten. Sie wurden daher die „acht Unsterblichen“ genannt.

Dass all dies nicht nur der Phantasie verschrobener Alchemisten entsprungen ist, belegen sowohl praktische Erfahrungen zahlreicher Therapeuten als auch erste Untersuchungen alternativer Forscher: Vom LIFE-TESTinstitut, einem unabhängigen deutschen Privatinstitut für biophysikalische Testverfahren, wurde die Wirkung des „Aurum Potabile“ mit Hilfe alternativ-medizinischer Diagnoseapparate untersucht. Verwendet wurden drei verschiedene Nachweismethoden:

 

  • eine hochentwickelte Form der Meridian-Energie-Messung und
  • eine spezielle Form der Kirlian-Fotografie
  • Biophotonen-Messungen

 

Kirlian-Aufnahme eines Tropfen der Perle-Essenz.

 

Deutlich sichtbar sind die ganz unterschiedlichen Signaturen der Essenzen: Gold mit einer starken, konzentrierenden aber auch sehr harmonischen Energie, Silber mit einer öffnenden, zerfließenden Energie und Perle mit einer ebenfalls starken, aber auch polarisierenden Energie (helle Punkte im Ring)

Alle Testergebnisse bestätigen, dass die alchemistischen Essenzen tatsächlich in ungewöhnlicher Weise das menschliche Energiesystem harmonisieren, aktivieren und eine energetisch-geistige Wirkkraft entfalten wie sie sonst nur von sehr erfahrenen Meditierenden oder Spitzentherapeuten erreicht wird. Untersucht wurden bisher:

 

  • die Wirkung der Edelstein-Essenzen
  • die Wirkung der Gold-Essenz „Aurum Potabile“
  • der spirituell-energetische Einfluss der alchemistischen Essenzen
  • die Wirkung von alchemistischen Trinkgold und Trinksilber
  • die Wirkung der alchemistischen Blüten-Essenzen
  • die Wirkung des Paracelsus-Lebenselixiers
  • die Wirkung neuer Einzelessenzen wie Bernstein u.a

 

Wir danken dem LIFE-TESTinstitut für die Erlaubnis der Übernahme der Testberichte

 

 

LIFE-TESTinstitut

"Aurum Potabile" wurde im Mittelalter ein geheimnisvolles Universalheilmittel genannt, von dem selbst Paracelsus schwärmte. Jetzt ist es gelungen, dieses "Trinkgold der Alchemisten" getreu der alten Rezepturen herzustellen. Die Tests des LIFE-TESTinstituts ergaben höchst erstaunliche energetische Wirkungen - zum Test

"Hohe Arkanen" werden in der mittelalterlichen alchemistischen Heilkunde die höchsten Heilmittel genannt, die durch spezielle Auflösung aus Metallen und Edelsteinen hergestellt werden. In spezielle Blutuntersuchungen wurde die Wirkung des bekanntesten, der Gold-Essenz "Aurum Potabile" und der Silber-Essenz untersucht - zum Test

Keine andere der bisher untersuchten Essenzen nach Paracelsus hat eine derart umfassend harmonisierende Kraft wie das Lebenselixier „de longe vita“ – so die Testergebnisse. Für Paracelsus war sie ein Mittel zur täglichen Stärkung, Gesunderhaltung und Lebensverlängerung - zum Test

Cosmic-Rescue - alchemistische Essenz nach Paracelsus aus Meteorit-Materialien

Bestnoten im Test für eine Essenz-Mischung, die aus ungewöhnlichen Gesteinen und Meteoritengläsern hergestellt wurde - zum Test.

Schutz-Essenzen

Zum Schutz der Aura vor emotionalen und energetischen Übergriffen und Angriffenm wurden die beiden Essenzen GOLD-Schwerfel und Blüten-Rescue in Kombination erprobt - zum Test.

Alchemistische Wochenkur

An jedem Tag der Woche nimmt man diejenige Essenz ein, die dem Planeten-Herrscher des Tages entspricht: also montags die Mond-Essenz usw. Im Langzeit-Test zeigen sich dadurch verbflüffende Ergebnisse - zum Test.

Ungewöhnliche Essenzen aus außergewöhnlichen Steinen und Objekten

Bergkristall-Dorje, Bergkristall-Phurba, Prophetenstein und Obsidian - Ungewöhnliches mit ganz besonderer Wirkkraft - zum Test.

Antimon, das „Metall des Menschen“ nach Steiner, und das neue KOBRA-Gold sind die energetisch stärksten Essenzen, so die Testergebnisse. Eindrucksvoll in ihrer Wirkung waren aber auch die anderen neuen Essenzen - zum Test

Blüten-Essenzen nach den Labormethoden des Paracelsus hergestellt, sind eine Neuheit in der Vielfalt der Blüten-Essenzen. Die Tests zeigen ein sehr hohes, optimales Energieniveau - zum Test

Im alten Indien und im Ayurveda wurden die alchemistisch hergestellten Edelstein-Essenzen die „Medizin der Maharadschahs“ genannt - Im Test zeigten sich sehr gute Wirkungen auf Körper und Bewusstsein - zum Test

Raum- und Auraspray: "Lightbody-Spray GOLD" und "Lightbody-Spray SILBER"

Die beiden Sprays enthalten alchemistische Essenzen und wirken sehr intensiv energetisch durch einfaches Umsprayen - zum Test.